MAKER WORLD
Maker Faire Bodensee
Besucher-Service
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-405
Telefax +49 7541 708-110
Website

Erfolgreiches Zusammenspiel: Ham Radio und Maker Faire Bodensee kommen gut an

Es lief rund auf dem Messegelände in Friedrichshafen: Auf der Ham Radio trafen sich Fans des Amateurfunks aus aller Welt, die Maker Faire Bodensee war Spielfeld für Bastler und Tüftler aus dem Dreiländereck. Insgesamt zog das Messe-Doppel am Wochenende 17 230 (Vorjahr 17 080) Besucher an. „Die Ham Radio ist mit ihrem hohen Anteil an internationalen Besuchern und Ausstellern dem Ruf als Europas Leitmesse für Funkamateure gerecht geworden. Die Maker Faire Bodensee bot zum vierten Mal kreativen Machern, Bastlern und Tüftlern einen passenden Szenentreff im Süden“, resümieren Messe-Chef Klaus Wellmann und Projektleiterin Petra Rathgeber.


An drei Messetagen präsentierten 198 Firmen und Verbände aus 36 Nationen ihre Dienstleistungen und Produkte rund ums Morsen, Funken und Telegrafieren. Der Flohmarktbereich erwies sich erneut als Fundgrube und Treffpunkt zum Fachsimpeln. „Gemeinsam mit dem Deutschen Amateur-Radio Club (DARC) als Partner haben wir ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit hochwertigen Vorträgen und Wettbewerben für Funkamateure aufgestellt. Mit der Ham Rallye, dem Jugendlager und der Lehrerfortbildung hat auch die Nachwuchsförderung wieder einen hohen Stellenwert eingenommen“, betont Petra Rathgeber. Steffen Schöppe, Vorsitzender des DARC, zeigt sich ebenfalls zufrieden: „Die Stimmung auf der Ham Radio 2016 war sehr gut. Wir haben das Motto ‚Amateurfunk – zu Lande, zu Wasser und in der Luft‘ gut umgesetzt, das Vortragsprogramm war ausgebucht und scheint gut angekommen zu sein.“ Viele der Aussteller vermeldeten in Gesprächen einen erfolgreichen Messeverlauf: „Wir haben zum ersten Mal auf der Ham Radio ausgestellt und sind sehr zufrieden. Die Messe hat unsere Erwartungen übertroffen: An unseren neuen Produkten waren die Besucher so interessiert, dass sogar unsere Produktflyer vergriffen sind“, berichtet Øivind Gundersen, Managing Direktor von Eidlon aus Norwegen. Paul Bigwood, Technical Sales Manager UK bei Yaesu und langjähriger Aussteller erklärt: „Friedrichshafen ist für uns Dayton in Europa: Die Ham Radio ist äußerst international. Jeder kommt hierher von überall her – wir hatten sogar aus Australien Besucher am Stand. Die Messe hat einen hervorragend guten Ruf, es ist für uns sehr wichtig, hier zu sein.“

Maker Faire Bodensee 2016

Ob Solarkatamaran aus dem 3D-Drucker, Taschen aus alten Bundeswehrdecken oder die Smart-Home Steuerung via Minecraft: Ein Maker ist, wer sich die Welt so macht, wie sie ihm gefällt. 64 Aussteller zeigten in Friedrichshafen, wie sich bekannte Gegenstände mit neuen Ideen und ungewöhnlichen Materialien umgestalten lassen, oder präsentierten Neukonzepte. Dabei regten zahlreiche Workshops und Vorträge die Besucher an, sich selbst als Maker zu versuchen. „Das Besondere ist die bunte Mischung der Veranstaltung. Aussteller und Gruppen tauschen ihre Ideen aus, Visionen werden konkreter“, erläutert Petra Rathgeber. Partner des Events ist die Maker Media GmbH, eine Tochtergesellschaft des Heise-Verlags. Daniel Bachfeld, Chefredakteur des im Verlag produzierten Make-Magazins betont: „Es ist schön, dass so viele Kinder da waren. Hier war genau unsere Klientel vertreten und wir haben sogar die Funkamateure mit ein paar Sachen überraschen können. Auf großes Interesse stieß bei den Kindern die Teslaspule, durch die man in den Fingern die elektrische Ladung spüren kann und bei den Erwachsenen die Sanduhr. Insgesamt war die Veranstaltung eine Punktlandung. Das Sales-Team ist auch mit den Verkäufen sehr zufrieden.“


Auch im kommenden Jahr läuft das Messe-Duo gemeinsam auf: Im Jahr 2017 findet die internationale Amateurfunk-Ausstellung von 14. bis 16. Juli statt. Die Maker Faire Bodensee liefert vom 15. bis 16. Juli neue kreative Impulse.